en
Wählen Sie ein Land:
Österreich
Scroll to navigation

MVA Zistersdorf

 

Müllverbrennungsanlage Zistersdorf

NEU!   Prospekt Thermische Abfallbehandlung Zistersdorf (pdf)

 

Projektkosten gesamt:     EUR 90 Millionen

Vorteile der Müllverbrennungsanlage in Zistersdorf

  • hochwirksamer Prozess vom Abfall zur Energie
  • gemäß den EU-Regeln als R1/R13 wurde der Betrieb für thermale Müllverarbeitung zertifiziert
  • inerte Restasche (weniger als 1 % TOC) wird auf einer nahegelegen Deponie gelagert
  • Volumen-, (90 %) und Mengenreduktion (70 %) des Abfalls und somit Einsparung von Deponierraum
  • Beseitigung von Metallabfällen und ihre Wiederverwendung in der Stahlverarbeitungsindustrie
  • Einsparungen von fossilen Brennstoffen und gewinnen von Energie (eine vergleichbare Menge produzierter Energie würde 40 Millionen Liter Erdöl erfordern)
  • Umweltfreundliche Beförderung durch die Bahn von 70 % des empfangenen Materials
  • effektive Reinigung von Rauchgasen
  • kein Abwasser und niedriger Trinkwasserverbrauch

Projektdaten

  • Kraftstoff: Kommunal- und Industrieabfall
  • Verbrennung: 146.000 Tonnen jährlich
  • Leistung: bis zu 20 t / h
  • Bunkerkapazität: 7,300 m³ (7 Tage)

Betriebsdaten

  • 33 Mitarbeiter
  • Verbrennungsstraße
  • Trockene Rauchgasreinigung
  • kein Abwasser
  • 70 % des Abfalls werden per Bahn angeliefert

Stromproduktion

  • Turbine: TGM Kanis
  • Generator: 15 MVA
  • Notfallgenerator:  1,250 kW
  • Stromproduktion: 100.000 MWh / a = 300.000 Haushalte

I. Historie

  • 1994/95: Auswertung der Umwelteinflüsse (EIA), Projekt: Fichtner/Stuttgart
  • 1995: Einreichung der EIA-Unterlagen
  • 1997: Beurteilung der Behörden
  • 1999: Bewilligung (erste Instanz)
  • 2004: Endgültige Bewilligung
  • 03/2006: Beschluss zum Bau der Müllverbrennungsanlage
  • 03/2007: Baustart
  • 10/2008: Kesseldruckprobe
  • 03/2009: Erste Zündung
  • 11/2009: Beendigung der Inbetriebnahme


Details zum Bau…

II. Verbrennungsprozess im Bild

Verbrennungsprozess MVA Zistersdorf

Putzlappen - einmal digital, bitte!
15.02.2018

Putzlappen - einmal digital, bitte!

Nach Sneakers, Jeans und Uhren jetzt auch Sekundärrohstoffe bequem im Web einkaufen.
Abfall Service online – Die Abfallentsorgung geht online!
01.08.2017

Abfall Service online – Die Abfallentsorgung geht online!

Die FCC Austria Abfall Service AG präsentiert eine neue Art der Abfallentsorgung - bestellbar über das Internet und Smartphone.

Anlagen und Equipment

Mehr als 200 LKWs und Spezialfahrzeuge

Mehr als 220.000 Sammel- und Transportbehälter, Mülltonnen

1 Müllverbrennungsanlage

3 Sortieranlagen

3 automatische Splittinganlagen

1 mechanisch-biologische Aufbereitungsanlage

1 chemisch-physikalische Aufbereitungsanlage

2 Aufbereitungsanlagen für Ersatzbrennstoffe (RDF)

2 Deponien

Haben Sie gewusst?