wood
Scroll to navigation

FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der A2

01.08.2018

autobahn

 
Mit einer Länge von 377,3 km ist die Südautobahn A2 die längste Autobahn Österreichs. Sie reicht vom Wiener Stadtrand Richtung Süden über die Städte Graz und Klagenfurt bis zur italienischen Grenze in Arnoldstein, wo sie in die “Autostrada A23” übergeht.  


Nachdem die A2 Nord- und Südeuropa verbindet, ist die Südautobahn eine sehr beliebte Reiseroute für viele Menschen. Einer Statistik der ASFINAG*) zufolge, passieren mehr als 26.000 Fahrzeuge täglich die A2. In den Sommermonaten ist die Südautobahn natürlich verstärkt ausgelastet, da Touristen aus Tschechien, Slowakei und Polen diese Route nehmen, um die Adria zu erreichen.    

Der starke Verkehr bringt natürlich auch einige negative Auswirkungen mit sich. Neben Feinstaub- und Lärmbelastung steigt das Müllaufkommen auf den Raststationen und Parkplätzen während den Sommermonaten enorm. Im Jahr 2017 wurden mehr als 670 Tonnen an Restmüll gesammelt, 236 Tonnen davon in der Reisezeit zwischen Mai und August. 

FCC Behälter – für Sauberkeit auf der Südautobahn während der Ferienzeit 

Seit 2013 sorgt die FCC Austria Abfall Service AG im Auftrag der ASFINAG für Sauberkeit auf fast allen Raststationen und Parkplätzen entlang der A2. In Summe stehen 266 Stk. 1100l-Behälter und 30 Stk. 240l-Behälter (teils auch Brandschutz-Behälter) für die Abfallsammlung bereit.

asfinag-beh%C3%A4lter

Leider wird es immer mehr zur Gewohnheit, dass Autofahrer Ihre sonstigen Abfälle auf den Rastplätzen deponieren. Eine vor kurzem veröffentlichte Studie hat gezeigt, dass mehr als 2.000 Tonnen von Abfall, wie Bauschutt, Reifen, Fahrräder, Elektroschrott und sogar Kühlschränke, zurückgelassen werden. Diese unkontrollierte Müllablagerung stellt nicht nur auf der Südautobahn ein Problem dar, sondern auch auf den anderen Autobahnen des Landes. Nachfolgend entstehen große Kosten für die händische Sortierung und Recycling der Abfälle.


Sie finden FCC Behälter auf fast allen Rastplätzen, Parkplätzen und Raststationen 
der A2-Südautobahn.


_______
*) Die ASFiNAG (Abkürzung für "Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs-Aktiengesellschaft") ist eine österreichische Infrastrukturgesellschaft und ist Eigentum der Österreichischen Republik und unter Verantwortung des Vekehrsministeriums. Sie plant, finanziert, baut und erhebt Zölle für die österreichischen Autobahnen. 




zurück
FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der A2
01.08.2018

FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der A2

  Die FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der Südautobahn A2 – mit einer Länge von  377,3 km  die...
FCC Environment CEE Results 2017: Fit like never before
06.04.2018

FCC Environment CEE Results 2017: Fit like never before

Zum 30-jährigen Jubiläum zeigt sich die FCC Environment CEE fit wie nie zuvor. Die Ergebnisse aus 2017 haben jene aus...
Winter in den Kärntner Bergen:  Abfallsammlung zu jeder Zeit, an jedem Ort, bei jeder Witterung
05.03.2018

Winter in den Kärntner Bergen: Abfallsammlung zu jeder Zeit, an jedem Ort, bei jeder Witterung

Für unsere Kunden stellen wir mit unseren Sammelfahrzeugen Höhenrekorde auf. Im Winter sind dies 1600m Seehöhe, und im...
Abfall Service online – Die Abfallentsorgung geht online!
01.08.2017

Abfall Service online – Die Abfallentsorgung geht online!

Die FCC Austria Abfall Service AG präsentiert eine neue Art der Abfallentsorgung - bestellbar über das Internet und...
2016 erzielt FCC Environment CEE das beste Jahresergebnis in ihrer Firmengeschichte
18.04.2017

2016 erzielt FCC Environment CEE das beste Jahresergebnis in ihrer Firmengeschichte

In Jahr 2016 konnten wir die höchsten Umsätze und das beste Nettoergebnis der Konzerngeschichte verzeichnen. Der...
Neue Karriere-Seiten der FCC Environment CEE-Gruppe, um neue Kollegen zu finden
06.04.2017

Neue Karriere-Seiten der FCC Environment CEE-Gruppe, um neue Kollegen zu finden

Mit 6. April 2017 ist die neue Karriere-Seite der FCC Environment CEE für alle jene, die sich unserem Team anschließen...

Warum mit uns

  • Internationales Expertenteam

    Jeden Tag mehr als 4.300 Mitarbeiter aus 8 Ländern Mittel- und Osteuropas für Sie bereit und sorgen für ein reibungsloses Service.

  • Abfall als Resource

    Dank modernster Abfallaufbereitung werden jährlich 570.000 Tonnen Sekundärrohstoffe einer Verwertung zugeführt.

  • Just in time

    Mit fast 1,3 Millionen Behältern und Containern in allen Größen und mehr als 1.250 LKWs bzw. Spezialfahrzeugen sichern wir eine effiziente Sammlung für die weitere Behandlung.

  • Erfahrenes Dienstleistungsunternehmen

    Unser Kurzprofil: Service in 8 Länder für 1.315 Gemeinden und 4,6 Millionen Einwohner, 50.200 Industrieskunden und 21 Joint-Venture-Unternehmen.

FCC Environment CEE Gruppe in Fakten und Zahlen

Mehr als 1.250 LKWs und Spezialfahrzeuge

Mehr als 1,300.000 Sammel- und Transportcontainer und Abfallbehälter

95 Abfallsammelzentren

18 Umladestationen

28 Sortieranlangen

13 Aufbereitungsanlagen für Ersatzbrennstoffe (RDF) und/oder Splittinganlagen

4 Mechanisch-biologische Aufbereitungsanlagen

21 Kompostierungs-, Solidifizierungs- und Biodegradationsanlagen

27 Deponien

1 Anlage zur thermischen Verwertung von Haushalts- und Gewerbeabfällen

1 Anlage zur thermischen Verwertung von gefährlichen Abfällen

4,6 Mill. Einwohner bedient

4 Mill t/a Abfall verarbeitet

in 8 Ländern aktiv

50.200 Industriekunden

Partner von 1.315 Gemeinden

21 Joint-Ventures mit Gemeinden

Mehr als 0,57 Mill. t/a Sekundärrohstoffe bearbeitet

200 GWh/a Strom erzeugt (Verbrennungsanlagen und Deponien)   

4.120 Kilometer Straßen gereinigt

640 Hektar Grünflächen gepflegt

Did you know?
FCC CEE Group has more than 10 years of experience in used clothes business
Did you know?
300 to 400 kg of compost can be produced from 1 tonne of biodegradable waste
Did you know?
Metals and glass are 100% recyclable
Did you know?
In Europe, up to 90% of the green glass bottle is made of recycled glass
Did you know?
More than 0,7 litres of base lube oil can be produced from 1,0 litre of used mineral oil and is being used for engine, transmission and hydraulic oils
Did you know?
With the energy needed for productions of 1 drink can from bauxite, it is possible to produce 20 cans from recycled aluminium
Did you know?
Recycling of 1 tonne of steel saves 1.100 kilograms of coal, and 55 kilograms of limestone
Did you know?
Used paper can be recycled and used in fresh paper production up to 6 times
Did you know?
Recycling 1 tonne of paper saves more than 2 tonnes of wood
Did you know?
1 tonne of refuse-derived fuael produced by fcc 600 kilograms of heating oil or more than 800 kilograms of stone coal
Did you know?
Recycling of plastics saves limited virgin raw materials (crude oil and natural gas) and reduces energy consumption by 80 to 90%