wood
Scroll to navigation

Historie – Kontinuierlich gewachsen

2017

  • Namensänderung von Firmen in Österreich, Bulgarien, weiteren Firmen in Serbien und in den ersten in Polen

2016

  • Namensänderung von Firmen in der Tschechischen Republik, Slowakei, Ungarn und ersten Firmen in Serbien
  • In Bratislava (SK) wurde ein Online-Tool für Bürger erstellt, in dem die Bewegungen der Winterdienst-Fahrzeuge nachverfolgt werden können.

2015 

  • fcc%20env%20horiz%20-%20full%20colourBeginn des Rebranding Prozesses - Änderung des .A.S.A.-Logos zu FCC Environment CEE
  • Die Gruppe erwirtschaftete einen Umsatz von 373,9 Mio. EUR, was eine Steigerung um 20,5 Mio. EUR oder 6% gegenüber dem Vorjahresumsatz darstellt. Der Nettoertrag der Gruppe war der beste in der Geschichte des Unternehmens.
  • Einführung einer neuen Dienstleistung in Serbien - Grünraumfpflege
  • 2014

  • Björn Mittendorfer wird zum Vorstandsvorsitzenden und CEO der .A.S.A. Gruppe bestellt
  • 2013 

  • asa25yearsen%20finalRestrukturierungsmaßnahmen in der .A.S.A.-Gruppe für einen wettbewerbsorientierten Markt
  • 25-jähriges Firmenjubiläum und Präsenz auf dem CEE-Markt

2012  

  • 20-jähriges Firmenjubiläum in der Tschechischen Republik und in der Slowakei
  • Beginn der Sammlung von Altkleidern in der Tschechischen Republik und in der Slowakei

2011

  • Trotz der Krise wird das Wachstum der Gesellschaft .A.S.A. fortgesetzt. Fast 4500 Mitarbeiter trugen im Jahr 2011 zu dem Umsatz in der Höhe von 377 Millionen EUR bei. Dieses hervorragende Ergebnis konnte insbesondere dank der Tschechischen Republik erzielt werden. Mit seinem Beitrag in Form von Umsätzen von 44 % konnte der größte Markt der Gesellschaft .A.S.A. das Vorjahresergebnis um 10 % übertreffen. Außerdem sind die Ergebnisse unserer neuen Märkte in Bulgarien und Serbien, die eine Steigerung von ca. 40 % aufweisen konnten, insbesondere ermutigend.
  • Die Niederlassung .A.S.A. Graz wurde mit dem Preis „ÖKOPROFIT“ ausgezeichnet.

2010

  • Betreffend die Ergebnisse bedeutete das Jahr 2010 für die Gesellschaft .A.S.A. einen neuen Rekord. Im Vergleich mit dem Jahr 2009 erhöhte sich der Umsatz um 14 % und erreichte die Höhe von 356 Millionen EUR. Somit konnte die Gesellschaft nicht nur das sehr erfolgreiche Jahr 2009, sondern auch ihre eigenen geplanten Ziele um 10 % übertreffen. Dieser Erfolg wurde insbesondere Dank der Division .A.S.A. Czech republic erzielt, von der die größte zwischenjährliche Steigerung verzeichnet wurde, und auch dank den Bemühungen von mehr als 4000 Mitarbeitern in 9 Ländern.
  • Die Marke .A.S.A. wurde im 2010 mit dem Preis „Business Superbrand” ausgezeichnet, und zwar schon zum dritten Mal in den letzten 3 Jahren.
  • Die Division .A.S.A. Servicii Ecologice S.R.L. erwarb den Hauptpreis für ihre Aktivitäten im Bereich Abfallverarbeitung und auch die Auszeichnung „Trophy of Excellence“ dafür, dass von ihr in diesem Bereich in den letzten 5 Jahren jeweils eine der ersten drei Positionen belegt wurde.

2009

  • 2009 ist das Jahr mit dem größten Umsatzwachstum in der .A.S.A.- Geschichte: die Einnahmen stiegen um 2 %, von 308 auf 313 Millionen Euro, davon verbuchte 212 Millionen die .A.S.A. International.
  • Am 14. Mai fand die Eröffnung der neuen Müllverbrennungsanlage in Zistersdorf statt. Die MVA Zistersdorf verbrennt im Vollbetrieb unter strengen Auflagen 130 000t Hausmüll und hausmüllähnliche Abfälle im Jahr und erzeugt daraus elektrische Energie.
  • Ab 1. November ist die .A.S.A. Vorstand in einer neuen Struktur: Petr Vokřál (CEO), Björn Mittendorfer, Wolfgang Leitner, Arnošt Kastner und Jakub Kožnárek.
  • .A.S.A. Scheele EOOD ist zu .A.S.A. Bulgaria EOOD umbenannt.

2008

  • Im Juni 2008 erfolgte die Übernahme von 100 % an der „Scheele Bulgaria EOOD“, eines der größten Abfallentsorgungsunternehmen in Bulgarien.
  • .A.S.A. ist 20 Jahre alt. .A.S.A. wurde im Dezember 1988 in Wien gegründet.
  • Wie in den Jahren zuvor hat A.S.A. im abgelaufenen Kalenderjahr kräftig zugelegt: der Umsatz stieg um 12 % von 275 auf 308 Millionen Euro, davon 211 Millionen Euro außerhalb von Österreich.

2007

  • .A.S.A. setzte auch in diesem Jahr den Trend von stabilen Wachstum fort; hauptsächlich durch organisches Wachstum erreicht der Umsatz 275 Millionen Euro, was einer Steigerung von 22 % entspricht.

  • Die Bauarbeiten an der Müllverbrennungsanlage Zistersdorf werden aufgenommen und entwickeln sich plangemäß.
  • .A.S.A. erweitert sein Einzugsgebiet um die Länder Litauen und Serbien, in denen operative Gesellschaften errichtet werden.

2006

  • Unmittelbar nach der offiziellen Übernahme der .A.S.A. durch FCC wird beschlossen die erste Müllverbrennungsanlage der .A.S.A.-Gruppe in Zistersdorf / Ö zu errichten.
  • Neben einer Reihe von anderen Akquisitionen wird die Marktpräsenz in Polen durch den Erwerb der Abfallgesellschaft in Zarbze wesentlich ausgeweitet.
  • Der Gruppenumsatz erhöht sich durch organisches Wachstum und Akquisitionen auf 226 Millionen Euro.

2005

  • Eröffnung der ersten Ersatzbrennstoffanlage in Ungarn (Gyál).
  • fcc.A.S.A. wird international zum Verkauf ausgeschrieben, den Zuschlag erhält FCC (FOMENTO DE CONSTRUCCIONES Y CONTRATAS, S.A.) eine börsennotierte Bau- und Dienstleistungsgruppe aus Spanien.
  • Trotz des Verkaufsprozesses wächst .A.S.A. um 13% und steigert weiterhin das Ergebnis.

2004

  • Inbetriebnahme der neuen Produktionsanlagen in Halbenrain, Himberg und Tainach (A)
  • Himberg transportiert per Bahn
  • Die Produktionskapazität der Ersatzbrennstoffanlagen in Brno und Prag (CZ) werden erweitert
  • Übernahme der Abfallaktivitäten von Lobbe, Wölger und Peinhopf in Österreich
  • .A.S.A. Österreich erzielt größte Umsatzsteigerung seit ihrer Gründung

2003

  • Erste mechanisch/biologische Behandlungsanlage in Halbenrain (A) eröffnet
  • Inbetriebnahme der ersten modernen Abfalldeponie in Arad (Rumänien)

2002

  • Eröffnung des Standortes Südmähren in Brno

2001

  • Erste Aktivitäten in Südpolen (Krakau)
  • Eröffnung des Zentralstandortes in Himberg (A)

2000

  • Bau des Großstandortes in Brno (CZ)
  • Mehr als 1.000 Mitarbeiter bei .A.S.A. International

1999

  • Marktführer bei gefährlichen Abfällen in Österreich durch 50%-Beteiligung bei Firma Killer
  • Marktaufbereitung im früheren Jugoslawien

1998

  • Marktführer in Tschechien und der Slowakei

1997

  • .A.S.A. erhält den Zuschlag für das Großprojekt Sanierung der »Kiener Deponie« (A)
  • Erfolgreicher Abschluss der Restrukturierungsmaßnahmen in Österreich und weiterhin starke Expansion in Osteuropa

1996

  • .A.S.A. hat erstmals mehr als 1.000 Mitarbeiter

1995

  • Der Preisverfall am österreichischen Abfallmarkt zwingt die .A.S.A. zu Restrukturierungsmaßnahmen
  • Erste .A.S.A. -eigene Deponie in der Slowakei

1994

  • Mehr als 10 operative Töchter in Osteuropa

1993

  • .A.S.A wird an EDF (Eléctricité de Francé) verkauft

1992

  • Erste Tochtergesellschaft in der Slowakei
  • Start der Großsortieranlage in Asten bei Linz (A)

1991

  • Namensänderung zum .A.S.A. (Abfall Service Austria)
  • Erster Einstieg in Brno (CZ) und Debrecen (H)

1990

  • Markterweiterung in Ostösterreich

1988

  • Gründung durch die ÖIAG
FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der A2
01.08.2018

FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der A2

  Die FCC Austria sorgt für Sauberkeit auf der Südautobahn A2 – mit einer Länge von  377,3 km  die...
FCC Environment CEE Results 2017: Fit like never before
06.04.2018

FCC Environment CEE Results 2017: Fit like never before

Zum 30-jährigen Jubiläum zeigt sich die FCC Environment CEE fit wie nie zuvor. Die Ergebnisse aus 2017 haben jene aus...
Winter in den Kärntner Bergen:  Abfallsammlung zu jeder Zeit, an jedem Ort, bei jeder Witterung
05.03.2018

Winter in den Kärntner Bergen: Abfallsammlung zu jeder Zeit, an jedem Ort, bei jeder Witterung

Für unsere Kunden stellen wir mit unseren Sammelfahrzeugen Höhenrekorde auf. Im Winter sind dies 1600m Seehöhe, und im...
Abfall Service online – Die Abfallentsorgung geht online!
01.08.2017

Abfall Service online – Die Abfallentsorgung geht online!

Die FCC Austria Abfall Service AG präsentiert eine neue Art der Abfallentsorgung - bestellbar über das Internet und...
2016 erzielt FCC Environment CEE das beste Jahresergebnis in ihrer Firmengeschichte
18.04.2017

2016 erzielt FCC Environment CEE das beste Jahresergebnis in ihrer Firmengeschichte

In Jahr 2016 konnten wir die höchsten Umsätze und das beste Nettoergebnis der Konzerngeschichte verzeichnen. Der...
Neue Karriere-Seiten der FCC Environment CEE-Gruppe, um neue Kollegen zu finden
06.04.2017

Neue Karriere-Seiten der FCC Environment CEE-Gruppe, um neue Kollegen zu finden

Mit 6. April 2017 ist die neue Karriere-Seite der FCC Environment CEE für alle jene, die sich unserem Team anschließen...

Warum mit uns

  • Internationales Expertenteam

    Jeden Tag mehr als 4.300 Mitarbeiter aus 8 Ländern Mittel- und Osteuropas für Sie bereit und sorgen für ein reibungsloses Service.

  • Abfall als Resource

    Dank modernster Abfallaufbereitung werden jährlich 570.000 Tonnen Sekundärrohstoffe einer Verwertung zugeführt.

  • Just in time

    Mit fast 1,3 Millionen Behältern und Containern in allen Größen und mehr als 1.250 LKWs bzw. Spezialfahrzeugen sichern wir eine effiziente Sammlung für die weitere Behandlung.

  • Erfahrenes Dienstleistungsunternehmen

    Unser Kurzprofil: Service in 8 Länder für 1.315 Gemeinden und 4,6 Millionen Einwohner, 50.200 Industrieskunden und 21 Joint-Venture-Unternehmen.

FCC Environment CEE Gruppe in Fakten und Zahlen

Mehr als 1.250 LKWs und Spezialfahrzeuge

Mehr als 1,300.000 Sammel- und Transportcontainer und Abfallbehälter

95 Abfallsammelzentren

18 Umladestationen

28 Sortieranlangen

13 Aufbereitungsanlagen für Ersatzbrennstoffe (RDF) und/oder Splittinganlagen

4 Mechanisch-biologische Aufbereitungsanlagen

21 Kompostierungs-, Solidifizierungs- und Biodegradationsanlagen

27 Deponien

1 Anlage zur thermischen Verwertung von Haushalts- und Gewerbeabfällen

1 Anlage zur thermischen Verwertung von gefährlichen Abfällen

4,6 Mill. Einwohner bedient

4 Mill t/a Abfall verarbeitet

in 8 Ländern aktiv

50.200 Industriekunden

Partner von 1.315 Gemeinden

21 Joint-Ventures mit Gemeinden

Mehr als 0,57 Mill. t/a Sekundärrohstoffe bearbeitet

200 GWh/a Strom erzeugt (Verbrennungsanlagen und Deponien)   

4.120 Kilometer Straßen gereinigt

640 Hektar Grünflächen gepflegt

Did you know?
FCC CEE Group has more than 10 years of experience in used clothes business
Did you know?
300 to 400 kg of compost can be produced from 1 tonne of biodegradable waste
Did you know?
Metals and glass are 100% recyclable
Did you know?
In Europe, up to 90% of the green glass bottle is made of recycled glass
Did you know?
More than 0,7 litres of base lube oil can be produced from 1,0 litre of used mineral oil and is being used for engine, transmission and hydraulic oils
Did you know?
With the energy needed for productions of 1 drink can from bauxite, it is possible to produce 20 cans from recycled aluminium
Did you know?
Recycling of 1 tonne of steel saves 1.100 kilograms of coal, and 55 kilograms of limestone
Did you know?
Used paper can be recycled and used in fresh paper production up to 6 times
Did you know?
Recycling 1 tonne of paper saves more than 2 tonnes of wood
Did you know?
1 tonne of refuse-derived fuael produced by fcc 600 kilograms of heating oil or more than 800 kilograms of stone coal
Did you know?
Recycling of plastics saves limited virgin raw materials (crude oil and natural gas) and reduces energy consumption by 80 to 90%