header
Scroll to navigation

Drainage-Reinigung für Rohrleitungen an Verkehrsadern wie Straßen- und Bahnstrecken

Tunnels auf der ganzen Welt sind mit Drainagesystemen ausgestattet, in denen die Erfassung und der Abtransport des sich im Tunnel ansammelnden Wassers erfolgt. Diese Drainagesysteme können durch das kalkhaltige Wasser aus dem Berg leicht verstopfen oder sogar zuwachsen.

Tunnelreinigung

Diese Tatsache kann schnell negative Konsequenzen für das System haben, beispielsweise die Reduktion des Rohrdurchmessers oder das Zuwachsen von Schlitzen und Öffnungen der Rohre. Das ermöglicht ein unerwünschtes Eindringen von Wasser in den Tunnel und auf die Schienen. 

Damit ein ordnungsgemäßer und sicherer Betrieb der Tunnels sichergestellt wird, ist es wichtig, die Tunneldrainagerohre sauber und frei von Verkrustungen zu halten.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Drainagerohre zu reinigen, die alle von der FCC abgedeckt werden können.

 

1. Saugtankwagen auf Zugwaggon

Montiert auf einem Zugwaggon, kann der Saugtankwagen auch für die Reinigung von Tunnel-Drainagerohren Einsatz finden, was auch das derzeitige Standardverfahren ist. Die Reinigung ist möglich für Längen bis zu 300 m, allerdings muss während des Reinigungsintervalls der Tunnelbetrieb eingestellt werden. 

2. Hochdruck-Rohrreinigungssystem

2016 hat daher die ÖBB eine Ausschreibung für die Reinigung der Drainagerohre mit weniger Betriebsunterbrechungen gemacht. Die FCC wurde als Gewinner der Ausschreibung ausgemacht und seit November 2017 reinigen wir die Drainagerohre in ÖBB-Zugtunnels mit dem speziell für unsere Kunden entwickelten Hochdruck-Rohrreinigungssystem HIPPO

 


 Unsere Lösungen

 


HIPPO 600

Das HIPPO 600 wurde speziell für den Wienerwaldtunnel, ein Tunnel nahe Wien, entwickelt, ist aber ein flexibles System, das in runden Drainagerohr-Systemen Einsatz finden kann.

HIPPO stellt den Abtransport von Wasser sicher, welches sich u.a. an den Wänden von Tunnels ansammelt und durch die Drainagerohre abtransportiert werden soll. Dies geschieht durch eine Reinigung der Drainagerohre mittels Hochdruckwasser-Düse. Durch eine in der Düse eingebaute Kamera erfolgt eine gleichzeitige Inspektion und Dokumentation des Reinigungserfolges.

nahled_img_2375

Zudem bietet das System den großen Vorteil, dass der (Tunnel)Betrieb nahezu ohne Unterbrechung fortgeführt werden kann: Eine Sperre des Zugangs muss nur für den Auf- und Abbau des Systems erfolgen, was selbstverständlich eine große Kostenersparnis für unsere Kunden darstellt. 

Das HIPPO kann sowohl mit einer sehenden Düse als auch mit einer Robotereinheit betrieben werden. Demnach kann das Equipment flexibel eingesetzt und Reinigung und Dokumentation in einem Schritt durchgeführt werden.

Aufgrund des komplexen Anforderungsprofils und der hohen Sicherheitsstandards innerhalb von Eisenbahntunnels wurde und wird das HIPPO laufend optimiert und weiterentwickelt. Das System kann aufgrund seiner schnellen Aufbauzeit und einfachen Komponenten, in nahezu allen Drainagerohrleitungen eingesetzt werden. Im Falle von auftretenden Problemen können diese Komponenten leicht ausgetauscht werden.

Das HIPPO kann aber auch in anderen Gebieten Einsatz finden, wo immer Drainagerohre installiert sind, die kontinuierliche Reinigung benötigen.

Dieses Equipment kann runde (Tunnel-)Drainagerohre mit einer Länge bis zu 600 m reinigen.


Vorteile für Sie als unser Kunde:

  • Flexibles System mit Einsatz in vielen Bereichen (nahezu alle Rohrleitungssysteme)
  • Nur kurze Unterbrechung des Bahn- oder Straßenbetriebs notwendig – hohe Kostenersparnis
  • Reinigung und Dokumentation erfolgen in einem Schritt
  • Besonders wassersparende Technologie
  • In vielen Tests erfolgreich erprobte Technik
  •  


HIPPO 1.500 – Neuentwicklung im Zuge des EU-Projekts “Assets4Rail”

Assets4Rail

Seit Ende 2018 nimmt die FCC Austria Abfall Service AG am 30-monatigen Horizon 2020 Joint Undertaking “Assets4Rail” teil.

Im Zuge dieses EU-Projekts wird das HIPPO 600 zum HIPPO 1.500 weiterentwickelt, um noch längere (Tunnel-)Drainagerohre reinigen zu können. Selbstverständlich inklusive der Vorteile des 600 m Equipments. Mit dem geeigneten Tunnelsetting, können sogar Längen von bis zu 3.000 m erreicht werden. Reinigung und Dokumentation erfolgen weiterhin in einem Schritt jedoch wird die notwendige Absperrdauer von Tunnels noch mehr reduziert.


Vorteile für Sie als unser Kunde:

  • Flexibles System mit Einsatz in vielen Bereichen (nahezu alle Rohrleitungssysteme)
  • Noch kürzere Unterbrechung des Bahnbetriebs notwendig – noch höhere Kostenersparnis
  • Reinigung und Dokumentation erfolgen in einem Schritt
  • Besonders wassersparende Technologie
  • Noch größere Einsatzlängen

 


 

Überblick und Vorteile der angebotenen Technologien für die Reinigung von (Tunnel-)Drainagerohrleitungen

 

Übersicht


tunnelreinigung

 

Ihr Ansprechpartner:

Mag. Jochen Pach, MEng.  
Key Account SEE  
Auer-Welsbach-Gasse 25   
A-8055 Graz

Tel.: +43/316/29 27 91-3132  
Mobil: +43 664 358 45 67  
Mail: jochen.pach@fcc-group.at

ABSAGE: FCC Mountain Clean Up 2020 am Zauberberg Semmering
11.09.2020

ABSAGE: FCC Mountain Clean Up 2020 am Zauberberg Semmering

Event „Mountain Clean Up" am Zauberberg Semmering abgesagt!
1.000 Tage Abfall Service online
10.06.2020

1.000 Tage "Abfall Service online"

Um die private Abfallentsorgung in Österreich flexibler, nachhaltiger und vor allem wesentlich einfacher zu gestalten,...
Neuer Vorstand für FCC Austria
24.02.2020

Neuer Vorstand für FCC Austria

Mit 1. Februar 2020 wird Herr Franz Predl zum Vorstand der FCC Abfall Service Austria AG und zum Country Manager für...
Photovoltaik-Reinigung - ist das wirklich nötig?
13.05.2019

Photovoltaik-Reinigung - ist das wirklich nötig?

Photovoltaik-Module bringen ihren besten Ertrag unter optimalen Bedingungen, doch verschiedene Einflüsse können die...

Warum mit FCC Austria?

  • Einer für alle:

    Wir bieten flächendeckende Gesamtentsorgungslösungen für Kommunen, Industrie, Gewerbe und Handel sowie für Private und sind auf individuelle Kundenbedürfnisse ausgerichtet.

  • Service for the Future:

    Unsere langfristigen Kundenbeziehungen basieren auf Partnerschaftlichkeit, Treue und Verlässlichkeit, Transparenz und Qualität. Wir fühlen uns den Auftraggebern und der Umwelt verpflichtet – Ökonomie und Ökologie stellen deshalb für uns eine untrennbare Einheit dar.

  • Fachgerecht und zuverlässig:

    Durch unsere langjährige Erfahrung in der Abfallentsorgung, können wir Ihnen eine unkompliziert zuverlässige, fachgerechte und auch umweltbewusste Abfallentsorgung garantieren.

  • Moderne Anlagen:

    Eine moderne Müllverbrennungsanlage, 3 Sortieranlagen, 2 Deponien, mehr als 200 LKWs und Spezialfahrzeuge und mehr als 220.000 Sammel-/Transport- und Müllbehälter sorgen für eine fachgerechte Entsorgung und Weiterverarbeitung/Behandlung Ihres Abfalls.

Anlagen und Equipment

Mehr als 200 LKWs/Spezialfahrzeuge

Mehr als 220.000 Sammel-/Transportbehälter

1 Müllverbrennungsanlage

3 Sortieranlagen

3 automatische Splittinganlagen

1 mechanisch-biologische Aufbereitungsanlage

1 chemisch-physikalische Aufbereitungsanlage

2 Aufbereitungsanlagen für Ersatzbrennstoffe (RDF)

2 Deponien

Did you know?
Mehr als 1.250 LKW's und Spezialfahrzeuge
Did you know?
Mehr als 1.300.000 Container und Behälter
Did you know?
Mehr als 92 Sammelzentren
Did you know?
17 Umladestationen
Did you know?
28 Sortieranlagen
Did you know?
12 RDF Ersatzbrennstoff-Produktion und/oder Splittinganlagen
Did you know?
3 Mechanisch-biologische Behandlungsanlagen
Did you know?
19 Kompostieranlagen, Solidifikation und biologische Abbauanlagen
Did you know?
28 moderne Deponien
Did you know?
1 Müllverbrennungsanlage für Kommunal- und Gewerbeabfälle
Did you know?
5,1 Mio Bürger servisiert
Did you know?
Mehr als 576.000 t an Sekundärrohstoffen pro Jahr verwertet
Did you know?
200 GWh/Jahr durch Müllverbrennungsanlagen und Heizkraftwerke
Did you know?
4.443 Straßenkilometer gereinigt
Did you know?
2.000 ha Grünraum-Pflege
Did you know?
Mehr als 36.500 Industriekunden servisiert