header_subpage_gras
Scroll to navigation

Stellungnahme - Container mit Kunststoffabfall aus Malaysia zurück in Österreich zur Analyse

19.02.2021

Himberg, 19. Februar 2021 - Die FCC Mostviertel Abfall Service GmbH – ein Tochterunternehmen der FCC Austria Abfall Service AG – hat 4 Container mit Kunststoffmahlgut in Abstimmung mit dem Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie sowie in Abstimmung und im Auftrag des Eigentümers des exportierten Materials aus Malaysia zurückgeholt. Die Container sind am 18. Februar in Österreich eingetroffen.

Das Material wird im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz durch das Umweltbundesamt geprüft. Nach Vorliegen des Analyseergebnisses wird über die weitere Verwertung des Materials entschieden. Aktuell gibt es ein laufendes Ermittlungsverfahren bezüglich des Exportes des Kunststoffmahlguts. Die FCC Austria Abfall Service AG unterstützt die Behörden in der lückenlosen und transparenten Aufklärung der Angelegenheit und wird nach Vorliegen der Analysen über die Ergebnisse informieren.

Die wesentlichen Geschäftsfelder der FCC Austria

Die FCC Austria sammelt, verwertet und entsorgt jährlich mehr als 750.000 Tonnen Abfall in Österreich und ist seit 30 Jahren ein verlässlicher Partner für Kommunen, Industrie, Gewerbe und Private. Hohe Dienstleistungsqualität und Kundenzufriedenheit stehen dabei an erster Stelle. Rund 700 Mitarbeiter zeichnen an den 17 österreichischen Standorten für die hochqualitative Abfallverwertung von mehr als 11.000 Kunden verantwortlich. Die FCC Austria gehört als Teil der FCC Environment CEE zur global agierenden, börsennotierten FCC Gruppe und ist damit einem strengen Verhaltenskodex verpflichtet.

Als Kerngeschäft sieht die FCC Austria neben der Sammlung vor allem die Aufbereitung und Verwertung der Abfälle, mit dem Ziel, diese in wertvolle Ressourcen umzuwandeln. Dabei kann die FCC Austria auf eine große Anzahl von eigenen Aufbereitungs- und Verwertungsanlagen zurückgreifen. Die Aufbereitung von besagten Kunststoffabfällen fällt nicht in den Kerngeschäftsbereich der FCC Austria (< 0,4%).

Zum Hintergrund der Lieferung von Kunststoffmahlgut nach Malaysia

Das nach Asien exportierte Kunststoffmahlgut wurde von der FCC Mostviertel Abfall Service GmbH in Österreich an die Firma ReMaCo übergeben. Der Export nach Malaysia wurde von der Firma ReMaCo durchgeführt. ReMaCo ist ein österreichisches Unternehmen, das über alle erforderlichen abfallrechtlichen Genehmigungen verfügt und auch als Berater im Bereich Abfallverbringung in Österreich tätig ist.

Die FCC Austria ist nur eines der beteiligten Unternehmen, hat aber aus ethischer und moralischer Verantwortung eine führende Rolle in der Aufklärung und Abwicklung der Angelegenheit übernommen. Weiters hat die FCC Austria das ostasiatische Recyclingunternehmen sofort nach Bekanntwerden möglicher Probleme in Bezug auf die Qualität und Recyclingfähigkeit von Teilen des gelieferten Materials schriftlich darauf hingewiesen, dass eine Verbringung des Materials auf Deponien auf keinen Fall erfolgen darf und eine Rückholung nach Österreich unbedingt stattfinden muss.

Die FCC Austria ist sich seiner sozialen Verantwortung bewusst und nimmt den konkreten Fall zum Anlass, um aktiv mit den Branchenvertretern und engagierten Gruppen die Standards in der Abfallverwertung voranzutreiben und zu verbessern. Das Unternehmen setzt sich für klare Prozesse und Kontrollmechanismen ein, die eine saubere und sichere Verwertung von Abfällen gewährleisten, damit ein „Fall Malaysia“ nicht mehr möglich ist.

Über FCC Austria Abfall Service AG

Die FCC Austria Abfall Service AG wurde 1988 gegründet, ist an 17 Standorten in ganz Österreich vertreten und bietet flächendeckende Gesamtentsorgungslösungen für Kommunen, Industrie, Gewerbe und Private. Das Unternehmen steht an der Spitze der FCC CEE Group, die an mehr als 100 Standorten in 7 Ländern in Europa tätig ist. Die FCC CEE Group hat sich dem modernen Abfallmanagement verschrieben und ist in der umweltschonenden Verwertung und Behandlung unterschiedlichster Abfallarten, sowie als Betreiber von Altstoffsammelzentren tätig.

Mit eigenen Abfallbewirtschaftungsanlagen hat die FCC Austria die gesamte Wertschöpfungskette in einer Hand und setzt auf effizientes und ressourcenschonendes Arbeiten. Die langfristigen Kundenbeziehungen basieren auf Partnerschaftlichkeit, Transparenz und Qualität. Die FCC Austria verfügt über ein implementiertes Qualitäts-, Umwelt- und Energiemanagement-System und als behördlich anerkannter Abfallsammler, -behandler und -verwerter garantiert die FCC Austria gesetzeskonforme und umweltbewusste Dienstleistungen.

Pressekontakt

Core Communications e.U.
Frau Maria Hirzinger
Tel.: 0699/195 44 462
E-Mail: mh@core-communications.at  




zurück


Spenden statt Schenken
11.12.2020

Spenden statt Schenken

Auch heuer haben wir uns dazu entschieden gemeinnützige Organisationen mit einer großzügigen Spende zu unterstützen.
ABSAGE: FCC Mountain Clean Up 2020 am Zauberberg Semmering
11.09.2020

ABSAGE: FCC Mountain Clean Up 2020 am Zauberberg Semmering

Event „Mountain Clean Up" am Zauberberg Semmering abgesagt!
1.000 Tage Abfall Service online
10.06.2020

1.000 Tage "Abfall Service online"

Um die private Abfallentsorgung in Österreich flexibler, nachhaltiger und vor allem wesentlich einfacher zu gestalten,...
Neuer Vorstand für FCC Austria
24.02.2020

Neuer Vorstand für FCC Austria

Mit 1. Februar 2020 wird Herr Franz Predl zum Vorstand der FCC Abfall Service Austria AG und zum Country Manager für...

Warum mit FCC Austria?

  • Einer für alle:

    Wir bieten flächendeckende Gesamtentsorgungslösungen für Kommunen, Industrie, Gewerbe und Handel sowie für Private und sind auf individuelle Kundenbedürfnisse ausgerichtet.

  • Service for the Future:

    Unsere langfristigen Kundenbeziehungen basieren auf Partnerschaftlichkeit, Treue und Verlässlichkeit, Transparenz und Qualität. Wir fühlen uns den Auftraggebern und der Umwelt verpflichtet – Ökonomie und Ökologie stellen deshalb für uns eine untrennbare Einheit dar.

  • Fachgerecht und zuverlässig:

    Durch unsere langjährige Erfahrung in der Abfallentsorgung, können wir Ihnen eine unkompliziert zuverlässige, fachgerechte und auch umweltbewusste Abfallentsorgung garantieren.

  • Moderne Anlagen:

    Eine moderne Müllverbrennungsanlage, 3 Sortieranlagen, 2 Deponien, mehr als 200 LKWs und Spezialfahrzeuge und mehr als 220.000 Sammel-/Transport- und Müllbehälter sorgen für eine fachgerechte Entsorgung und Weiterverarbeitung/Behandlung Ihres Abfalls.

Anlagen und Equipment

Mehr als 200 LKWs/Spezialfahrzeuge

Mehr als 220.000 Sammel-/Transportbehälter

1 Müllverbrennungsanlage

3 Sortieranlagen

3 automatische Splittinganlagen

1 mechanisch-biologische Aufbereitungsanlage

1 chemisch-physikalische Aufbereitungsanlage

2 Aufbereitungsanlagen für Ersatzbrennstoffe (RDF)

2 Deponien

Did you know?
Mehr als 1.250 LKW's und Spezialfahrzeuge
Did you know?
Mehr als 1.300.000 Container und Behälter
Did you know?
Mehr als 92 Sammelzentren
Did you know?
17 Umladestationen
Did you know?
28 Sortieranlagen
Did you know?
12 RDF Ersatzbrennstoff-Produktion und/oder Splittinganlagen
Did you know?
3 Mechanisch-biologische Behandlungsanlagen
Did you know?
19 Kompostieranlagen, Solidifikation und biologische Abbauanlagen
Did you know?
28 moderne Deponien
Did you know?
1 Müllverbrennungsanlage für Kommunal- und Gewerbeabfälle
Did you know?
5,1 Mio Bürger servisiert
Did you know?
Mehr als 576.000 t an Sekundärrohstoffen pro Jahr verwertet
Did you know?
200 GWh/Jahr durch Müllverbrennungsanlagen und Heizkraftwerke
Did you know?
4.443 Straßenkilometer gereinigt
Did you know?
2.000 ha Grünraum-Pflege
Did you know?
Mehr als 36.500 Industriekunden servisiert